Für alle statt für wenige


  • KANTON SOLOTHURN MACHTS VOR!

    Der Entscheid der Solothurner Stimmbevölkerung mit 51% Ablehnung zur kantonalen Umsetzung der Steuervorlage, freut die Sozialdemokratische Partei sehr und sie ist dankbar für dieses verantwortungsbewusste Verdikt. Über 2000 Stimmen haben letztendlich den Unterschied ausgemacht. Gleichzeitig nimmt sie die deutliche Annahme der STAF-Vorlage, auch im Kanton Solothurn, mit Freude zur Kenntnis. Dies zeige, dass die Stimmbevölkerung sehr wohl auch bei komplizierten Vorlagen zu unterscheiden vermag.

    Artikel lesen…

  • NEIN zum Finanzloch: 120 Mio. Fr. Steuerausfälle drohen

    Parteipräsidentin Franziska Roth freute sich am kantonalen Parteitag in Olten auf die Nominationen für National- und Ständeratswahlen, sowie den Gast Christian Levrat, Präsident der SP Schweiz. Die SP Kanton Solothurn beschloss ein Ja zur Änderung der EU-Waffenrichtlinie, sowie ein Ja zur nationalen AHV-Steuervorlage. Nein sagt die SP zur kantonalen Vorlage der Steuerstrategie, weil diese nicht ausgewogen und eine richtige Gegenfinanzierung fehlt.

    Artikel lesen…

  • Wir haben unsere Kandidierenden nominiert!

    Die SP des Kantons Solothurn hat an ihrem Frühlingsparteitag vom 27. März in Olten ihre Kandidierenden für den National- und Ständerat einstimmig nominiert. Auf zwei Stammlisten treten somit 6 Frauen und 6 Männer zu Nationalratswahlen, sowie Roberto Zanetti für den Ständerat an. Die Liste SP60+ ist noch nicht voll, definitiv nominiert sind dafür 4 Personen. Der Wahlausschuss erhielt die Kompetenz für Nachnominationen.

    Artikel lesen…